Auszeichnung

Bauwerke des Jahres 2019

Mit dem AIV-Preis „BAUWERK DES JAHRES 2019" wurden in diesem Jahr vier Projekte prämiert, die sich aus dem Baugeschehen des vergangenen Jahres in besonderer Weise hervorheben. Diese besondere Ehrung wird alljährlich herausragenden Bauwerken zuteil, die in der Freien und Hansestadt Hamburg errichtet und in dem jeweiligen Jahr fertiggestellt wurden.

Nach einer Ortsbesichtigung und intensiven Diskussion der Jurymitglieder wurden folgende Bauwerk
ausgewählt.

  1. Hamburg River Promenade
  2. Wohnquartier Röbbek Vier
  3. Kranbauten Mitte Altona
  4. Hochbunker Frieda Ottensen

Die Bauwerke faszinierten die Jury-Mitglieder auf unterschiedlichste Weise, da es sich bei den
prämierten Bauwerken um ganz verschiedene Konstruktionen und Bauwerkstypen handelt.
Wir gratulieren herzlich!
Leider muss die sonst übliche festliche Preisverleihung im Herbst aufgrund der Covid19-
Beschränkungen ausfallen. Daher veröffentlichen wir die Preisträger zunächst nur auf unserer Homepage und planen für den Frühsommer nächsten Jahres ein Sommerfest, auf der die Preisverleihung in einem würdigen Rahmen nachgeholt werden wird.

Bereits seit 1979 vergibt der AIV jährlich die Auszeichnung BAUWERK DES JAHRES. Dabei wird vor allem die erfolgreiche Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren und Bauherren gewürdigt.

Weitere Fotos, Informationen über Bauwerke und Preisträger sowie die Laudationes der Jury finden Sie in unserer Rubrik Auszeichnungen oder über den jeweiligen Link des Bauwerks.

[ ... ]

Das sind die ausgezeichneten Bauwerke:
  1. Neubau Wohngebäude mit untergeordnetem Gewerbeanteil und gemeinsamer Tiefgarage
  2. Hochbunker Frieda Ottensen
  3. Wohnquartier Röbbek Vier
  4. Hochwasserschutzanlagen I Niederhafen/Johannisbollwerk/Vorsetzen/Baumwall/Binnenhafen/Schaartor
 

Auszeichnungen

Bauwerk des Jahres

Seit 1979 vergibt der AIV  die Auszeichnung BAUWERK DES JAHRES. Damit stehen in jedem Jahr in Hamburg vorbildliche Gebäude und städtbauliche Anlagen, deren herausragende Qualität das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren und Bauherren ist, im Blickpunkt des öffentlichen Interesses.
Mehr dazu
nach oben