Preisverleihung am 13.07.2019

Studierendenwettbewerb „Poesie im Bauen – Transformation einen Parkhauses"

Gemeinschaftsprojekt des AIV Hamburg und der HafenCity Universität

Im Rahmen des 9. Hamburger Architektur Sommers haben Masterstudierende der Architektur und des Bauingenieurwesens der HafenCity Universität in diesem Sommersemester gemeinsam Lösungen entwickelt, die Hochgarage Katharinenkirche in der Neuen Gröningerstraße zu einem Wohngebäude umzuplanen. Im Rahmen der Semesterarbeit sind visionäre Konzepte entstanden, an dieser Stelle künftig neue Wohn- und Lebensräume entstehen zu lassen. Unterstützt wurden die interdisziplinären Teams dabei durch Lehrende der Hafencity Universität Hamburg, die Initiative Altstadt für Alle, die Genossenschaft Gröninger Hof sowie Paten aus renommierten Partnerbüros des Architekten- und Ingenieurvereins (AIV).
Am 13. Juli hat der AIV Hamburg die feierliche Preisverleihung im Rahmen des 9. Architektur Sommers in der Hauptkirche St. Katharinen ausgerichtet und die Arbeiten der Studierenden prämiert.
Die Prämierung der sechs Studierendengruppen erfolgte durch eine unabhängige Jury. Am Ende des Tages waren alle Studierendengruppen Sieger, da hervorragende Arbeiten als Gemeinschaftsprojekt entstanden sind. Insgesamt wurden vom AIV € 5.000,00 an Preisgeld an insgesamt sechs Studierendengruppen ausgelobt und feierlich überreicht. Gratulation an alle Studierenden!
Die Arbeiten des Studierendenwettbewerbs „Poesie im Bauen - Transformation eines Parkhauses" wurden vom 13.07. bis 20.07.2019 in der Hauptkirche St. Katharinen ausgestellt.



zurück
nach oben
powered by webEdition CMS